Therapie

Therapiemethode

Gesprächs-und Focusingtherapie

hilft Ihnen mit Ihrem Selbst in Kontakt zu kommen und Ihrer Intuition und Wahrnehmung mehr zu vertrauen.

Focusing richtet die Aufmerksamkeit auf die unmittelbar gegenwärtige Erfahrung und ermöglicht damit ein deutliches Wahrnehmen des eigenen Erlebens, Denkens, Fühlens und Handelns. Während des Prozesses ruht die Aufmerksamkeit auf dem inneren Erleben, wie Körperempfindungen, Gefühlen, Bildern und Gedanken. Auf diese Weise können sich Körper, Geist und Seele wieder verbinden. Schritt für Schritt können sich so neue Lösungen und Wege aus Ihrem Inneren entfalten.

Die Entfaltung wird körperlich gespürt als Erleichterung, Stimmigkeit, Veränderung des Körperempfindens, wie z.B. Weitegefühl, Aufatmen und Druckabfall. Diese körperlichen Reaktionen sind Zeichen für tiefgreifende innere Veränderungen.

Die Therapiemethode „Focusing“ wurde von Eugene T. Gendlin entwickelt, nachdem er herausgefunden hatte, dass bei Klienten, die ihr Körperempfinden miteinbezogen haben, die Therapien erfolgreicher verliefen. Gendlin war langjähriger Assistent und späterer Nachfolger von Carl R. Rogers, dem Begründer der klientenzentrierten Gesprächstherapie.

Die Gesprächs- und Focusingtherapie bildet die Basis meiner Arbeit, in die ich verschiedene Elemente meiner Ausbildungen mit einfließen lassen und kombinieren kann. So ist es mir möglich für jeden Menschen das passende Werkzeug zu finden, um Zugang zu sich selbst zu finden. Ich beziehe je nach Situation, z. B. Elemente aus der Bild- und Gestalttherapie, systemisches Aufstellen mit Figuren, gestalterische Elemente aus der Kunst- bzw. Ergotherapie in meine Arbeit mit ein.